US-Börsen zur Eröffnung freundlich

Leichtes Plus

US-Börsen zur Eröffnung freundlich

Die NYSE hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit etwas höheren Kursen tendiert.

Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 37,91 Einheiten oder 0,31 Prozent auf 12.258,50 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 4,23 Punkte oder 0,32 Prozent auf 1.318,03 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 4,05 Punkte (plus 0,15 Prozent) auf 2.747,11 Einheiten.

Gewinner in der deutlichen Mehrheit
Unter den an der New York Stock Exchange gelisteten Titeln standen sich bisher 1.605 Gewinner und 909 Verlierer gegenüber. 185 Werte notierten unverändert. Bis zum oben genannten Zeitpunkt wurden rund 55,79 Mio. Aktien umgesetzt. Die US-Börsen starteten trotz des angespannten Umfelds mit etwas höheren Notierungen in die neue Woche. Die Sorgen um die weiteren Entwicklungen im Nahen Osten und angesichts der Nuklearkrise in Japan dürften aber weiterhin den Risikoappetit der Anleger bremsen, sagte ein Händler.

US-Haushalte konsumieren mehr
Die Ausgaben der privaten US-Haushalte sind im Februar etwas stärker gestiegen als erwartet. Im Monatsvergleich seien die Ausgaben um 0,7 Prozent geklettert, teilte das US-Handelsministerium mit. Volkswirte hatten mit einem Anstieg um 0,6 Prozent gerechnet. Die Einnahmen der privaten Haushalte stiegen unterdessen um 0,3 Prozent und damit etwas schwächer als erwartet. Volkswirte hatten mit einem Plus von 0,4 Prozent gerechnet. Der Verbraucherpreisindex PCE stieg im Februar um 0,4 Prozent zum Vormonat. Im weiteren Verlauf werden noch Daten zum Immobilienmarkt erwartet.

Kräftige Gewinne für Eastman Kodak
Kräftige Kursgewinne gab es bei Eastman Kodak zu verzeichnen. Die Titel kletterten um satte 18,82 Prozent auf 4,04 Dollar. Händler verwiesen darauf, dass ein US-Handelsgremium dem Antrag des Unternehmens zugestimmt hat, die Smartphone-Hersteller Research In Motion (RIM) und Apple auf eine mögliche Verletzung von Patenten hin zu untersuchen. Dies könnte dem Unternehmen Hunderte Millionen an Lizenzgebühren einbringen, hieß es am Markt.

Apple und RIM gewinnen ebenfalls
Die Papiere von Apple und RIM zeigten sich davon wenig beeindruckt und konnten im Frühhandel ebenfalls an Terrain gewinnen. So notierten die Anteilsscheine von Apple um 0,70 Prozent höher bei 353,99 Dollar und RIM-Papiere zogen um 1,41 Prozent auf 57,69 Dollar an.

Verigy nach japanischem Übernahmeangebot kaum stärker
Die in den USA gelisteten Aktien von Verigy lagen nach einem Übernahmeangebot aus Japan lediglich um 0,35 Prozent fester bei 14,23 Dollar. Advantest will den in Singapur ansässigen Hersteller von Halbleiter-Testsystemen für 15 US-Dollar je Aktie übernehmen, um seine Marktposition bei der Prüfung von Smartphone-Chips auszubauen.