Wiener Börse startet höher

ATX um 9.15 Uhr bei 2.737,39

Wiener Börse startet höher

Besonders stark im Plus waren zum Start die Bankenwerte.

Die Wiener Börse zeigt sich heute, Freitag, kurz nach dem Handelsstart mit höhererTendenz. Der Fließhandelsindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.737,39 Zählern um 17,97 Punkte oder 0,66 Prozent über dem Donnerstag-Schluss (2.719,42). Bisher wurden 221.600 (Vortag: 207.284) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Im Blick standen zu Wochenschluss besonders die Bankenwerte. Raiffeisen legte am gestrigen Donnerstag gute Quartalszahlen vor. Der Nettogewinn konnte die Schätzungen der Analysten übertreffen. In der Früh meldeten sich vor diesem Hintergrund die Analysten der UBS mit einer Neueinschätzung zu Wort und erhöhten ihr Votum für die Papiere von "Neutral" auf "Buy". Auch die Wertpapierexperten von HSBC belassen ihre Kaufempfehlung "Overweight" unverändert. Das Kursziel haben die Analysten jedoch von 52 auf 48 Euro gesenkt. Kurz nach Handelsstart legten Raiffeisen um 2,76 Prozent auf 37,65 Euro zu und notierten damit an der Spitze der Kursliste.

Fester zeigten sich auch Erste Group mit plus 1,01 Prozent auf 34,07 Euro. Im europäischen Vergleich lag der Bankensektor ebenfalls klar in der Gewinnzone. Die Branche könnte möglicherweise von einem Bericht der "Financial Times" profitieren, demzufolge Kreditinstitute der Europäischen Union Chancen hätten, die Basel-III-Auflagen teilweise zu umgehen, hieß es.