Gewinneinbruch bei Alstom

Beim französischen Industriekonzern und Siemens-Rivalen Alstom haben Sonderbelastungen den Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/2011 mehr als halbiert. Der Umsatz stieg dagegen in dem Jahr bis Ende März um sechs Prozent auf 20,92 Mrd. Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Besonders gut habe sich der Auftragseingang entwickelt, sagte Unternehmenschef Patrick Kron. Eine starke zweite Jahreshälfte habe das Ordervolumen um 28 Prozent auf 19,054 Mrd. Euro ansteigen lassen.

Der Gewinn sank wegen der Sonderbelastungen von einem Rekord im Vorjahr mit 1,217 Mrd. Euro auf 462 Mio. Euro. Die Dividende soll deutlich gesenkt werden: Der Hauptversammlung wird 62 Cent je Aktie (Vorjahr: 1,24 Euro) vorgeschlagen. Alstom hat in Deutschland rund 8.300 Mitarbeiter.

Lesen Sie auch