Ifo: Weltwirtschaftsklima hellt sich spürbar auf

Gute Nachricht für die Exportnation Deutschland: Das Weltwirtschaftsklima hat sich im zweiten Quartal deutlich aufgehellt. Das Barometer legte um 12,6 auf 95,0 Punkte zu, wie das Münchner Ifo-Institut zu seiner Umfrage unter mehr als 1.100 Experten aus 121 Ländern mitteilte.

Es liegt damit nur noch knapp unter seinem langfristigen Durchschnitt. Sowohl die Lage als auch die Aussichten für die kommenden sechs Monate wurden besser gewertet. "Die Ergebnisse belegen die Erholungstendenzen der Weltwirtschaft", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Boomende Exporte hatten der deutschen Wirtschaft im ersten Quartal ein starkes Comeback beschert. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs um 0,5 Prozent, nachdem es Ende 2011 noch um 0,2 Prozent geschrumpft war. Mit dem verbesserten Wirtschaftsklima steigen die Chancen, dass die Exporte eine Konjunktur-Lokomotive bleiben.

Lesen Sie auch