McDonalds Pizza

An ausgewählten Orten

Irre! McDonald's serviert auch Pizza

Auch in den 1980er- und '90er-Jahren konnte man die italienische Spezialität genießen.

Die Fastfood-Kette McDonald's ist bekannt für Burger und Pommes. Doch an zwei ausgewählten Orten gibt es darüber hinaus eine Spezialität, die auch schon in den 1980er- und '90er-Jahren angeboten wurde: Die McPizza.

Um die Pizza der Fastfood-Kette kosten zu können, fällt jedoch eine etwas längere Reise an, denn nur zwei US-amerikanische Restaurants - eines in Pomerory, Ohio, das andere in Spencer, West Virginia - verkaufen die McPizza laut der britischen Zeitung „TheSun“. Dennoch ist die Speise so populär, dass Neugierige aus der ganzen Welt die Reise antreten, um sie zu kosten.

 

 

Ende der 1990er-Jahre wurde die Pizza jedoch eingestellt, da das Backen die Elf-Minuten-Regel überschritt. Gerichte, deren Zubereitung länger als elf Minuten dauert, widersprechen der „Fast Food“-Philosophie des Unternehmens.

Begeisterung bei den Fans

Jene Glücklichen, die die McPizza schon kosten durften, zeigten sich jedenfalls begeistert. „Es war die Neun-Stunden-Fahrt vollkommen wert“, schrieb ein User auf Instagram.

Eine weitere Nutzerin schrieb: „Heute war ein guter Tag, ich hatte das erste Mal seit fast 20 Jahren eine McDonald’s Pizza, was auch bedeutet dass ich sehr alt bin…“