Knünz erhöht UIAG-Beteiligung durch Pflichtangebot auf 53,89 Prozent

Die Knünz Invest Beteiligungs GmbH hält nun 53,89 Prozent der Anteile an der Unternehmens Invest Aktiengesellschaft (UIAG). Im Rahmen des Pflichtangebots, das bis 5. Jänner befristet war, seien 151.441 Aktien der UIAG zum Verkauf eingereicht worden, gab Knünz am Montag bekannt.

Das entspricht einem Anteil am Grundkapital der UIAG von rund 3,79 Prozent. Vor dem Pflichtangebot hielt Knünz 50,1 Prozent der UIAG-Anteile. Der Angebotspreis von 11,28 Euro je Aktie wird den Aktionären, die das Angebot fristgerecht angenommen haben, spätestens am 20. Jänner 2012 durch die Raiffeisen Centrobank als Annahme- und Zahlstelle Zug um Zug gegen Übertragung der Aktien ausbezahlt.

Gemäß Paragraf 19 Abs 3 ÜbG verlängert sich die Annahmefrist für jene Inhaber von UIAG-Aktien, die bisher das Angebot nicht angenommen haben, um drei Monate ab Bekanntgabe des Ergebnisses. Diese Nachfrist endet daher am 9. April 2012, sodass das Übernahmeangebot noch bis einschließlich 9. April 2012 angenommen werden kann.

Lesen Sie auch