Semperit-Gewinn sank im ersten Halbjahr, Umsatz stabil

Der börsenotierte Kunststoff- und Kautschukproduktehersteller Semperit AG Holding hat im 1. Halbjahr 2012 zwar seinen Umsatz im Vergleich zur Vorjahresperiode um 0,9 Prozent auf 409,8 Mio. Euro gesteigert und dabei im 2. Quartal mit mehr als 200 Mio. Euro den dritthöchsten Quartalsumsatz der Unternehmensgeschichte erzielt.

Das Betriebsergebnis (Ebit) sank im Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr aber wegen "konjunktureller Rahmenbedingungen" um 10,3 Prozent auf 37,5 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank in den ersten 6 Monaten 2012 um 4,3 Prozent auf 53,9 Mio. Euro, teilte das Unternehmen am Dienstag ad hoc mit.

Der Periodenüberschuss (Gewinn) sank von 25,5 Mio. Euro zum 1. Halbjahr 2011 um 6,6 Prozent auf 23,9 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2012. Daraus resultierte ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,16 Euro nach 1,24 Euro in der Vergleichsperiode des Vorjahres - ebenso um 6,6 Prozent geringer.