Südkoreas Wirtschaft mit schnellerem Wachstumstempo

Das Wachstumstempo der südkoreanischen Wirtschaft hat im vergangenen Jahr dank des Konjunkturprogramms der Regierung und robuster Exporte deutlich zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg 2013 im Jahresvergleich um 2,8 Prozent. Im Jahr 2012 war Asiens viertgrößte Volkswirtschaft um zwei Prozent gewachsen. Die Bank erwartet für dieses Jahr ein Wachstum von 3,8 Prozent.

Die Sachinvestitionen seien im zweiten Jahr nacheinander zurückgegangen, doch habe sich der Privatverbrauch stetig erhöht, hieß es. "Das Exportwachstum erwies sich weiter als stabil." Zu den wichtigsten Ausfuhrgütern des Landes zählen Elektronik, Autos und Schiffe.

Das Wachstum schwächte sich jedoch im Schlussquartal 2013 im Vergleich zu den drei Monaten davor leicht ab. Das BIP wuchs um 0,9 Prozent, nach 1,1 Prozent im dritten Quartal. Die staatlichen Ausgaben hätten sich im vierten Quartal angesichts eines Rückgangs der Steuereinnahmen verringert, sagte ein Statistiker der Bank vor Journalisten in Seoul. Im Jahresvergleich wuchs das BIP allerdings um 3,9 Prozent und damit so stark wie seit fast drei Jahren nicht mehr.

Lesen Sie auch