US-Börsen etwas höher im Frühhandel, Dow Jones plus 0,3 Prozent

Die New Yorker Aktienbörse hat am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas höheren Kursen tendiert. Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index 36,93 Einheiten oder 0,29 Prozent auf 12.764,14 Zähler.

Die Hoffnung auf Anzeichen für weitere Konjunkturmaßnahmen unterstützen die Aktienkurse an der Wall Street. Das Augenmerk der Investoren richtet sich vor allem auf den Chef der US-Notenbank Fed, Ben Bernanke.

Zudem nahm die Berichtssaison weiter Fahrt auf. Vorbörslich legten mit Goldman Sachs, Coca-Cola sowie Johnson & Johnson drei große US-Konzerne Quartalszahlen vor. Nach der Schlussglocke folgen dann Intel und das Internetunternehmen Yahoo.

Die Aktien von Goldman Sachs verteuerten sich um 1,80 Prozent auf 99,49 US-Dollar. Der Getränkekonzern Coca-Cola schlug sich dank Preiserhöhungen im zweiten Quartal besser als erwartet und die Papiere kletterten um 2,46 Prozent auf 78,37 Dollar.Die Aktien von Johnson & Johnson hingegen verloren hinegen 0,80 Prozent auf 67,93 Dollar.