US-Börsen im Frühhandel mit freundlicher Tendenz

Artikel teilen

Die US-Börsen haben am Mittwoch kurz nach Handelsbeginn freundlich tendiert. Bis gegen 15.45 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index um 0,54 Prozent auf 15.204,14 Zähler. Der S&P-500 Index gewann0,53 Prozent auf 1.634,68 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 0,45 Prozent auf 3.452,43 Einheiten.

Nach dem schwachen Dienstag konnten die US-Indizes heute im Frühhandel wieder etwas an Boden gutmachen. Als Stütze der Erholung fungierten dabei Beobachtern zufolge auch gute Wirtschaftsdaten aus Europa. So konnten die Industrieunternehmen der Eurozone im April entgegen der erwarteten Stagnation ihre Produktion leicht ausweiten. Zudem ging die Zahl der Arbeitslosen in Großbritannien im Mai stärker als erwartet zurück.

Auf Unternehmensseite rückte eine Milliardenübernahme in den Fokus: Der indische Reifenhersteller Apollo Tyres will seinen US-Konkurrenten Cooper Tire & Rubber schlucken und bietet 35 Dollar je Aktie oder insgesamt 2,5 Milliarden US-Dollar für die Amerikaner. Bis dato zeigten sich die Papiere mit einem Kurssprung in Höhe von mehr als 41 Prozent bei 34,65 Dollar.

Lesen Sie auch

OE24 Logo