US-Börsen leicht im Plus im Frühhandel - Positive Arbeitsmarktdaten

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas festeren Kursen tendiert. An der Wall Street standen sich gemischt ausgefallene Konjunkturdaten gegenüber, hieß es. Während die Arbeitsmarktnachrichten positiv überraschten, enttäuschten die Industriedaten die Erwartungen.

Bis 15.05 Uhr MEZ stieg der Dow Jones 0,30 Prozent auf 12.122,77 Zähler.

Von den Unternehmen mit Zahlenvorlage stehen Best Buy im Blick. Die Titel des Elektronikeinzelhändlers zogen nach Veröffentlichung des Berichts zum vierten Quartal um 1,95 Prozent kräftig an.

Im Technologiesektor warten die Anleger auch auf die Vierteljahreszahlen des kanadischen Blackberry-Herstellers Research In Motion (RIM). RIM zeigten sich im Vorfeld der Ergebnispräsentation mit plus 0,42 Prozent. Nach US-Börsenschluss legt dann noch der Softwarekonzern Oracle (plus 0,67 Prozent) Zeugnis ab über die jüngste Geschäftsentwicklung.

Im Telekombereich befestigten sich AT&T nach einer Hochstufung um 1,4 Prozent.