US-Börsen schließen einheitlich im Plus

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Donnerstag mit etwas höheren Notierungen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg 0,42 Prozent auf 12.505,99 Einheiten. Aufmerksamkeit zogen am letzten Tag der verkürzten Handelswoche vor allem die Quartalsergebnisse von Apple auf sich. Diese fielen deutlich besser aus als im Vorfeld erwartet wurde.

Indessen fielen die Konjunkturdaten eher durchwachsen aus. So war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche zwar gemäß den Erwartungen gesunken, der Rückgang war jedoch nicht so stark wie im Vorfeld prognostiziert worden war. Darüber hinaus reduzierte sich der Philly-Fed-Index im April deutlich stärker als erwartet.

Unerwartet gute Zahlen bescherten den Titeln von Apple ein deutliches Kursplus von 2,42 Prozent auf 350,70 Dollar. Im ersten Quartal konnte das Unternehmen unterm Strich seinen Gewinn auf 6 Mrd. Dollar verdoppeln und damit die durchschnittlichen Analystenerwartungen weit übertreffen.

Lesen Sie auch