Wiener Börse im Verlauf etwas fester

Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit festerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.071,03 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 18,72 Punkten bzw. 0,91 Prozent.

Der ATX konnte seine Zugewinne am frühen Nachmittag wieder ausbauen. Auch die übrigen europäischen Indizes drehten mehrheitlich wieder nach oben. Im Frühhandel hatten positive Übersee-Vorgaben noch für eine freundliche Stimmung an den Märkten gesorgt. Im weiteren Verlauf drückten wieder wachsende Sorgen um die Euro-Schuldenkrise zwischenzeitlich auf die Kurse.

Unterstützt wurde das heimische Börsenbarometer weiterhin von den Zugewinnen bei den Bankwerten. Erste Group konnten mit plus 3,80 Prozent auf 16,41 Euro an die Vortagesgewinn anknüpfen und Raiffeisen verbesserten sich um 3,07 Prozent auf 23,85 Euro.

voestalpine gewannen um 2,54 Prozent auf 24,22 Euro. Auf der Verliererseite standen weiterhin OMV, die sich 1,67 Prozent auf 25,10 Euro verbilligten.