Wiener Börse im Verlauf weiterhin fest

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.121,67 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 32,41 Punkten bzw. 1,55 Prozent. Auch das europäische Umfeld zeigte sich einheitlich mit Aufschlägen, wenn auch weniger deutlich.

Die Märkte warten bereits gespannt auf die am Freitag anstehende Rede von US-Notenbankchef Bernanke. Im Vorfeld hielten sich viele Investoren zurück, so Marktbeobachter. Gebremst wurde der Anstieg hingegen von der Herabstufung der Kreditwürdigkeit Japans durch Moody's.

Unter den heimischen Bankwerten verbesserten sich Erste Group um 0,91 Prozent auf 23,21 Euro. Raiffeisen stiegen um 2,05 Prozent auf 26,08 Euro. Das Institut legt am Donnerstag Ergebnisse für das erste Halbjahr vor.

Unter den weiteren Indexschwergewichten zogen voestalpine 2,75 Prozent auf 24,46 Euro an. Damit konnten sich die Stahlaktien etwas von den klaren Vortagesverlusten erholen.