Wiener Börse mi Frühhandel knapp behauptet

Die Wiener Börse hat sich am Freitag im frühen Handel mit knapp behaupteter Tendenz gezeigt. Der ATX notierte um 9.45 Uhr mit einem Minus von 0,15 Prozent bei 2.227,15 Punkten. Kursbewegende Nachrichten lagen kaum vor, die meisten Aktien bewegten sich kaum.

Gesucht waren im Frühhandel Verbund und stiegen um 1,79 Prozent auf 21,87 Euro. voestalpine befestigten sich um 0,61 Prozent auf 27,10 Euro. Die anderen ATX-Schwergewichte notierten in der Nähe der Vortagesstände.

Größter Verlierer im prime market waren Palfinger mit einem Minus von 2,07 Prozent auf 18,73 Euro. Größere Abgaben gab es auch in Vienna Insurance (minus 0,76 Prozent auf 34,04 Euro).

Auch der weitere Handelsverlauf dürfte ruhig verlaufen. Richtungsweisende Konjunkturdaten werden am Freitag nicht erwartet. Im Mittepunkt des Interesses dürfte der laufende EU-Gipfel stehen.