Wiener Börse zur Eröffnung klar im Plus

Die Wiener Börse hat sich am Freitag im frühen Handel bei gutem Anfangsvolumen mit fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg um 1,79 Prozent auf 2.807,88 Punkte.

Vor dem Hintergrund der ersten Devisenmarktintervention der G7-Staaten seit dem Jahr 2007 sind die europäischen Aktienmärkte zum Wochenschluss mit freundlicher Tendenz in den Handel gegangen. Dennoch bleibt bei den meisten europäischen Indizes nach dem tiefroten Wochenauftakt ein sattes Minus auf Wochensicht stehen. Nicht so beim ATX, er notierte im Frühhandel höher als am Freitag der Vorwoche.

Unter den Wiener Einzelwerten legte Wolford das Zahlenwerk zum dritten Quartal vor. Innerhalb der vergangenen neun Monate des Geschäftsjahres 2010/11 konnte das Textilunternehmen seinen Gewinn nahezu verdoppeln. Der Periodenüberschuss lag bei knapp sieben Mio. Euro. Die Anleger setzten die Papiere im Anschluss auf ihre Einkaufslisten, die Titel stiegen um 4,02 Prozent auf 22,89 Euro.