Zahl der Anträge auf US-Arbeitslosenhilfe nahe Vier-Jahres-Tief

Am US-Arbeitsmarkt geht es aufwärts: In der abgelaufenen Woche gab es so wenige neue Anträge auf Arbeitslosenhilfe wie seit fast vier Jahren nicht mehr. Ihre Zahl sank um 50.000 auf 352.000, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag mit.

Ein geringeres Niveau gab es zuletzt im April 2008. Der Rückgang war sogar der stärkste seit mehr als sechs Jahren. Analysten hatten lediglich einen Rückgang auf 385.000 erwartet. In den vergangenen vier Wochen lag der Schnitt bei 379.000.

"Am Arbeitsmarkt geht es schrittweise nach oben", sagte Analyst Liam Dalton von Axiom Capital Management. Im Dezember hatte die Wirtschaft 200.000 neue Stellen geschaffen. Die Arbeitslosenquote fiel auf 8,5 Prozent.