Entsäuerung | So hilft basische Ernährung Ihrem Stoffwechsel

Gesunde Küche

So hilft basische Ernährung Ihrem Stoffwechsel

Artikel teilen

Diese Lebensmittel bringen Ihren Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht.

Bei basischer Ernährung geht es um Lebensmittel, die einer Übersäuerung des Körpers entgegen wirken. So kann ein gestörter Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.

So beeinflusst basische Ernährung den PH-Wert

Ist der Säure-Basen-Haushalt des Körpers gestört, kann dies vielerlei Krankheiten begünstigen, z.B.: Allergien, Migräne etc. Basische Lebensmittel sind nicht säurehaltig, sondern basisch und fördern somit einen gesunden pH-Wert. Der PH-Wert ist nicht nur von der richtigen Ernährung abhängig, sondern schwankt je nach Tageszeit, Nahrung und Umgebung. Ein basischer Wert liegt über 7,0 und dieser soll im Körper erreicht werden.

Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Magnesium helfen beim Abbau von Säure im Körper. Weiters sind in der basischen Ernährung Lebensmittel zentral, die gar nicht erst Säuren im Körper bilden, wie zum Beispiel Salate, grünes Blattgemüse, Nüsse, die meisten Obstsorten, Sprossen und Soja-Produkte.

Diese basischen Lebensmittel können helfen

Um für ein Gleichgewicht im Magen zu sorgen, sollten Sie basische Lebensmittel essen. Vernachlässigt man eine basische Ernährung, kann es zu einer Übersäuerung des Magens kommen. Dies wiederum ist häufig die Ursache von Sodbrennen.

Basische Snacks:

  • Banane
  • Erdäpfel
  • Spinat
  • Karotten
  • Kohlrabi
  • Marillen
  • Rosinen
  • Rucola
  • Petersilie
  • getrocknete Feigen
OE24 Logo