Das große Einkochen

Marillenmarmelade selbstgemacht

Das große Einkochen

So einfach machen Sie Ihre eigene Marillenmarmelade.

Die Früchte des Sommers in mehreren Gläsern verpackt: Schaffen Sie Platz in Ihrer Vorratskammer denn Marillen versüßen Ihnen ab sofort als Marmelade den Tag!

© StockFood
Marillen
× Marillen

Das Rezept

Dauer: 1 h 45 min
Schwierigkeit: leicht
Portionen: 5 Gläser je 300 g

Zutaten
1 kg Marillen
1 Stange Zimt
1 Orange, Saft
500 g Gelierzucker, 2:1

Zubereitung
1. Die Marillen waschen, halbieren, entsteinen und in einen großen Topf geben. Den Zimt und Orangensaft dazu geben und alles mit dem Zucker gut vermengen. Geschlossen mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
2. Anschließend bei starker Hitze unter ständigem Rühren aufkochen und ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Eine Gelierprobe durchführen, vom Herd nehmen und den Zimt entfernen.
3. Leicht stückig pürieren und in vorbereitete, saubere Gläser abfüllen. Verschließen und erkalten lassen (Twist-off-Gläser ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen). Kühl und dunkel lagern.