Schweine-Fleischspieße süß-sauer mit Reissalat

Dauer: 1 Stunde 10 Minuten

ZUTATEN:
für 4 Personen
 
Für den Salat:
200 g Langkornreis
Salz, 250 g Kirschtomaten
1/2 Gurke, 3-4 Lauchzwiebeln
2-3 EL helles Sesamöl
1 Limette, Saft
 
Für die Spieße:
600 g Schweinefilet
2 rote Paprikaschoten
1 Dose Ananasscheiben, Abtropfgewicht 425 g
4 EL Weißweinessig
4-6 EL Sweet-Chili-Sauce
1-2 TL brauner Zucker
2 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer
Koriandergrün, zum Garnieren

ZUBEREITUNG:
 
1 Für den Salat den Reis in Salzwasser nach Packungsangabe bissfest garen. Danach auskühlen lassen. Die Paradeiser waschen und vierteln. Die Gurke waschen, längs vierteln und in Stückchen schneiden. Die Lauchzwiebeln waschen, ein wenig Grün in schmale Streifen schneiden, übrige Lauchzwiebeln in Röllchen schneiden. Den Reis mit den Paradeisern, Gurke und Lauchzwiebelröllchen in eine Schüssel geben. Mit Sesamöl und Limettensaft vermengen und durchziehen lassen.
 
2 Für die Spieße Holzspieße in Wasser einweichen. Das Fleisch waschen, trockentupfen und würfeln. Die Paprika waschen, putzen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Die Ananas abtropfen, Saft auffangen und die Ringe in kleine Stücke schneiden. Den Ananassaft mit dem Essig, Sweet-Chili-Sauce und Zucker verquirlen. Das Fleisch mit Paprika und Ananas auf die abgetropften Spieße ziehen. Mit der Hälfte der Marinade einstreichen. Den Grill anheizen, die Spieße abtropfen lassen und unter Wenden ca. 12 Minuten grillen. 
 
3 Die Stärke mit 1 EL übriger Marinade verrühren. Restliche Marinade in einem Topf zum Kochen bringen, Stärke einrühren und einige Minute leicht dicklich einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 
4 Das Fleisch mit der Sauce beträufelt anrichten und mit Koriandergrün bestreuen. Den Reissalat nochmals abschmecken und mit Lauchzwiebelgrün garniert zu den Spießen reichen.