Amy Winehouse lässt den neuen Busen blitzen

Silikonwunder

Amy lässt ihren neuen Busen blitzen

Fotos: Hat sie die 39.000 Euro für Brust-OP gut angelegt?

Amy Winehouse bei den Q Awards: Erst verpatzte sie ihren Auftritt als Laudatorin und kam zu spät auf die Bühne, später wurde ihr peinlicher Abgang zum Hit bei den Paparazzi. Alles beim Alten? Fast, denn ihre Brüste sind funkelnagelneu...

Teurer Spaß
39.000 Euro investierte Amy in Silikonimplantate und rüstete von einem natürlichen B-Körbchen auf Doppel-D auf! Da ist ein Busenblitzer fast Pflicht. Wer so viel Geld für pralle Brüste ausgibt, will diese ja auch ins rechte Licht rücken.

Durchklicken: Amys Nipplegate

 

Nach anfänglichen Problemen (sie hatte nach der OP schlimme Schmerzen, dachte ihre Brüste platzen) gab Papa Mitch Winehouse kürzlich Entwarnung: "Ihr geht es großartig." Mit dem Ergebnis der Schönheits-Operation ist er äußerst zufrieden. "Absolut fantastisch" nennt Daddy ihre dicken Dinger...