lugner

Lugner-City

Dschungel-Style: Kakerlakenfest bei Mörtel

In der Lugner City sahen tausend Fans beim gruselige Insekten-Wettessen zu. oe24.at war dabei: Sehen Sie hier das Video!

Tausend Fans, die in Sprechchören „Reinbeißen, Aufessen“ forderten, waren ebenso euphorisch, wie das Dutzend internationaler TV-Teams, die gestern vom Ekel-Wettessen aus der Lugner City berichteten.

Ekelig bis essbar
Mörtel ließ ganz normale Menschen ein mehrgängiges Menü aus Maden, Würmern und Kakerlaken um die Wette verputzen – für Gutscheine der Lugner City. Die Vorarlbergerin Liane (21), am Ende Zweitplatzierte: „Die Kakerlaken waren ekelig. Die Würmer waren essbar.“

Die Studentin der Agrarwissenschaft freute sich über „1.000 leicht verdiente Euro in nur zwei Minuten“.

Finalistin Elisabeth (46) vertilgte „aus Angst vor der Krise“ Heuschrecken, Würmer und Maden: „Die Gutscheine sind für meine Kinder.“ Gewonnen hat schließlich Michael (31): „Nur die Füße der Heuschrecken waren fast ungenießbar.“

Restl-Essen
Irre: Nach dem Bewerb stellten sich die Menschen in einer langen Schlange an, um – ohne Gewinnchance – die überlebenden Heuschrecken zu vertilgen. Daniel (22) aus Wien meinte lachend: „Spaß muss sein.“