Aus und vorbei: Star-Trennungen 2011

Liebes-Blues

Aus und vorbei: Star-Trennungen 2011

DIASHOW: Demi & Ashton, JLo und Marc vor der Scheidung.

Demi Moore gab Ashton Kutcher eine Chance nach der anderen. Doch er ließ sie alle ungenützt und ging weiter fremd. Zuletzt wurde er mit dem blonden Partygirl Sara Leal erwischt. Die plauderte dann auch genüsslich über den Sex mit Ashton und sparte dabei nicht mit intimen Details. Demi schwieg tapfer und versuchte mit der Hilfe von Kabbala ihre Ehe zu retten. Doch am Ende saß der Schmerz zu tief und sie trennte sich schweren Herzens von Ashton. Das war sicher keine leichte Entscheidung - aber wohl die richtige.

JLos Rosenkrieg
Hart war das Jahr auch für Jennifer Lopez : sie trennte sich (übrigens genau wie Demi Moore) von ihrem dritten Ehemann, Marc Anthony. Über die Gründe wurde heftig spekuliert. Insider wollen von einer Affäre zwischen Marc und Jada Pinkett, der Ehefrau von Will Smith, wissen. Außerdem soll der Latino-Sänger entsetzlich eifersüchtig sein. Zu JLos Leid. Traurig ist Jen inzwischen nicht mehr. Sie hat sich einen knackigen Toyboy zugelegt. Das treibt Marc zur Weißglut - nach der freundschaftlichen Trennung tobt nun der Rosenkrieg um das Sorgerecht für ihre Zwillinge Max und Emme (3).

Kims Ehe-Desaster
Kim Kardashian wurde im Herbst zur absoluten Lachnummer. Nur 72 Tage nach ihrer protzigen Märchenhochzeit musste das It-Girl zugeben, dass ihre Ehe mit dem Basketball-Profi Kris Humphries schon wieder gescheitert ist. Dass es sich bei der großen Liebe um eine Mogelpackung handelt, glauben mittlerweile nicht nur böse Zungen. Der verlassene Kris nennt Kim eine Betrügerin, die ihm etwas vorgemacht hat und fordert jetzt die Annullierung der Ehe.

Stars mit Liebeskummer: Die Trennungen 2011:

Diashow: Die Star-Trennungen 2011

Die Star-Trennungen 2011

×

    Die schönsten Bilder aus dem Jahr 2011 finden Sie hier!