Ashton Kutcher & Demi Moore

Moore vor Scheidung

Ashton Kutcher: Kämpft er jetzt um Demi?

Kutcher kämpft nach Seitensprüngen um seine Ehe mit Demi Moore.

Mit seinem jüngsten Seitensprung hat Ashton Kutcher den Bogen überspannt. Demi Moore hat die Nase voll und traf sich am Samstag mit ihrem Anwalt: er soll die Scheidung einleiten. Doch der Two-And-a-Half-Men-Star will seine Ehe nicht aufgeben und kämpft jetzt um seine Frau. Vielleicht sogar mit Erfolg: Am Samstag feierten die beiden jedenfalls gemeinsam Yom Kippur, den heiligsten Tag im Judentum. Der Internetdienst RadarOnline veröffentlichte ein Foto, das eine erschöpft wirkende Moore und Kutcher mit zwei Freunden am Lagerfeuer zeigt. Sie sitzen einander gegenüber.

Rückzug
Eine unbekannte Frau machte den Schnappschuss und zog damit Demis Zorn auf sich. Die Schauspielerin versteckte ihr Gesicht vor der Kamera undschrie: "Bitte, machen Sie keine Fotos von mir oder meiner Familie. Bitte, zeigen Sie das nicht." Demi Moore (48) hielt Ashton (33) und ihre Bekannten daraufhin an, sich ins Zelt zurückzuziehen, um sich vor weiteren Blicken zu schützen.

Die Augenzeugin ließ sich von dem Star nicht bremsen - das Bild ist wurde prompt veröffentlicht.

Twitter-Comeback
Auch auf Twitter wandte Ashton Kutcher sich jetzt erstmals wieder an seine Ehefrau. Wochenlang kam ihm kein Wort über Demi über die Tastatur. Letzte Nacht schrieb er: "Große Nacht für das TV. Two And a Half Men, Bears vs. Lions (Footballspiel) und Mrs. Kutchers 5. Mein Tivo könnte explodieren." Gleich danach ein weiterer Post: "@mrskutcher: Viel Glück heute Abend! Du solltest stolz sein." mrskutcher nennt Moore, deren Brustkrebs-Film Five gestern im US-Fernsehen lief, sich auf Twitter.

Ashton sendet damit deutliche Signale. Er will eine Scheidung abwenden und kriecht jetzt zu Kreuze. Ob er noch eine Chance bekommt, kann nur die verletzte und gedemütigte Demi entscheiden.

Diashow: Demi Moore: So dürr aus Liebeskummer? FOTOS

Demi Moore: So dürr aus Liebeskummer? FOTOS

×

    Mehr dazu