Bushido: Frau floh zur Mutter

Polizei ermittelt

Bushido: Frau floh zur Mutter

Prügel-Anzeige gegen ihn in Berlin und Bushido fliegt zum Feiern nach Zürich.

Nach dem Beziehungs-Eklat im Hause Bushido in Berlin hat Anna-Maria Ferchichi (33), die Ehefrau des deutschen Skandal-Rappers, das gemeinsame Haus in noblen Berliner Stadtteil Lichterfelde fluchtartig verlassen. Unter Polizeischutz fuhr sie deutschen Medienberichten zufolge zu ihrer Mutter nach Ganderkesee im Bundesland Niedersachsen. Zuvor hatte sie gegen Bushido Anzeige erstattet: Körperverletzung im Rahmen häuslicher Gewalt.

Feierlaune
Bushido verarbeitet den Ärger auf seine Weise: Nach dem Berliner Polizeieinsatz flog er mit seinen Freunden, als wäre nichts geschehen, nach Zürich. Dort wurde er von Rocker-Freunden empfangen.

Es gilt die Unschuldsvermutung.