Catherine Zeta-Jones im Hungerstreik

Wegen Trennung

Catherine Zeta-Jones im Hungerstreik

Freunde und Familie machen sich große Sorgen um den Hollywood-Star.

Das Jahr 2013 scheint  für die Hollywood-Schauspielerin Catherine Zeta-Jones kein leichtes zu sein. Erst musste sie sich wegen Depressionen in einer Klinik behandeln lassen, jetzt folgte die Trennung von Ehemann Michael Douglas. Nun scheinen sich die Probleme der 43-Jährigen in einer massivem Essstörung niederzuschlagen. Seit neuem verweigere sie, so das Magazin Closer, das Essen und habe schon stark an Gewicht verloren.

Tschick statt Essen
"Sie ruft Michael dauernd an, obwohl er gerade seine neuen Filme in Europa promotet, und bittet ihn nach Hause zu kommen", verriet ein Insider, wie sehr sie unter dem Ehe-Aus leidet. Um sich zu beruhigen und mit ihrem Stress klar zu kommen, rauche Zeta-Jones bis zu zwei Schachteln Zigaretten pro Tag, heißt es weiter.

Zu ihrer seelischen Unterstützung sei nun ihre Mutter bei der Aktrice eingezogen sein. Sie will versuchen, Catherine wieder aufzupäppeln.

Diashow: Zeta-Jones strahlt bei "RED 2"-Premiere

Zeta-Jones strahlt bei "RED 2"-Premiere

×