Joan Rivers: "Jolie sah idiotisch aus!"

Kritik an Bein-Pose

Joan Rivers: "Jolie sah idiotisch aus!"

Joan ist sich sicher: Angelina übt Red Carpet-Posen vor dem Spiegel.

Angelina Jolie (36) im Kreuzfeuer der Kritik: Keine Geringere als Red Carpet-Moderatorin und "Mode-Polizistin“ Joan Rivers (78)  lässt kein gutes Haar an Angie – oder zumindest nicht an ihren eigenwilligen Posen bei der diesjährigen Oscarverleihung.

Harte Kritik
Gegenüber Radar Online lästerte Rivers: "Angelina Jolie sah mit ihren Posen idiotisch aus! Sie hat sich selbst aus der Superstar-Kategorie geschmissen, weil man jetzt gesehen hat, dass sie vor einem Spiegel übt!" Auch Joanes Tochter Melissa gab ihren Senf dazu: "Angie wurde entmystifiziert! Sie hat sich selbst entmystifiziert und das ist nicht nicht gerade vorteilhaft, weil sie sonst immer so mühelos gewirkt hat. Wenn ihr euch fragt, wie ein Mensch so glamourös aussehen kann: Mit viel Übung!"

Diashow: Glamour pur: Die Stars bei den Oscars

Glamour pur: Die Stars bei den Oscars

×

    Und tatsächlich: Angelina sorgte bei den Oscars für Aufsehen, als sie in ihrer hoch geschlitzten Versace-Robe freie Sicht auf eines ihrer superschlanken Beine bot. Doch die Pose, die sie dabei einnahm, wirkte alles andere als natürlich: Eine Hand in die Hüfte gestemmt, ein Bein extrem weit rausgestreckt und leicht angewinkelt - damit es auch richtig hervorblitzt -sah Jolie ziemlich "erzwungen" sexy aus. Ein No Go für Joane!

    Mehr dazu