Kaley Cuoco: "Meine Verlobung ist verrückt"

Nach drei Monaten Beziehung

Kaley Cuoco: "Meine Verlobung ist verrückt"

Bevor Ryan Sweeting Kaley einen Antrag machte, inszenierte er einen Streit.

Dass sich Kaley Cuoco nach nur drei Monaten Beziehung mit ihrem Lover Ryan Sweeting verlobte, kam nicht nur für ihre Fans überraschend. Auch die Big Bang-Beauty hatte nicht damit gerechnet, dass ihr Tennis-Spieler ihr schon so bald einen Antrag machen werde. Vor allem, weil Ryan absichtlich einen Streit inszenierte, bevor er vor der Blondine auf die Knie fiel.

Überraschung
"Er hat einen kleinen Streit mit mir begonnen und mich total aus der Bahn geworfen," erzählte die 26-Jährige in Entertainment Tonight. "Ich dachte mir schon 'Oh mein Gott, die Dinge laufen überhaupt nicht gut'. Am Ende des Abends hat er mich dann überrascht, als er plötzlich den Ring aus der Tasche zog. Es war unglaublich," verriet Kaley weiter über ihre Verlobung . Auch sie selbst findet es ein wenig verrückt, dass sich ihre Beziehung schon so schnell weiterentwickelt, doch bei Ryan hatte sie von Anfang an ein gutes Gefühl. "Vom ersten Tag an wusste ich es sofort und es war magisch. Wir haben die gleichen Freunde, wir sind mit den gleichen Leuten aufgewachsen, wir haben uns nur nie getroffen. Ich habe das Gefühl, dass ich ihn schon mein ganzes Leben lang kenne," schwärmt die Schauspielerin von ihrem ganz persönlichen Märchen. "Ich weiß, es ist ein bisschen verrückt, aber es passt für uns." Na wenn Kaley glücklich ist, dann sind wir es auch.

Diashow: Kaley Cuoco: Schön für ihren 'Superman' Henry

Kaley Cuoco: Schön für ihren 'Superman' Henry

×