Katie Price will ihre Brüste versteigern

Für Charity-Aktion

Katie Price will ihre Brüste versteigern

Als verfrühtes Geschenk zu Weihnachten kauft sie sich dafür ein neues Paar.

Katie Price ist ein sprudelnder Quell guter Ideen, denn sie will sich nicht nur zum siebten Mal neue Brüste verpassen lassen, sondern machte der britischen Zeitung The Sun auch noch ein unmoralisches Angebot: für den guten Zweck will sie ihre - wohlbemerkt benutzten - Silikonimplantate versteigern. Ob die überhaupt jemand haben will?

Weihnachtsgeschenk
"Ich würde sie liebend gerne in der Sun für die Brustkrebs-Charity verkaufen. Ich kann sie auch gerne signieren", erzählte die 36-Jährige gegenüber der Zeitung. "In wenigen Wochen könntet Ihr genau diese Implantate direkt aus meinem Körper haben", versucht Katie Price, die Werbetrommel für ihre doch etwas skurrile Charity-Aktion zu schlagen. Mit seltsamer Werbung kennt sich das ehemalige Boxenluder schließlich aus, präsentierte sie doch erst kürzlich ihr neues Buch im fragwürdigen  Busen-Outfit .

Als verfrühtes Weihnachtsgeschenk will sie sich dafür für ihren Ehemann Kieran Hayler beim Beauty-Doc funkelnagelneue Brüste machen lassen. Mit ihren aktuellen ist sie nämlich sowieso nicht mehr so ganz zufrieden. "Ich habe sehr schnell zwei Babys bekommen also sind sie schon ein bisschen schlaff". erklärt Katie Price. Klingt logisch.

Diashow: Katie Price in Weiß: Sex sells

Katie Price in Weiß: Sex sells

×