Madonna neu: Heißer Kampf um Fans

Offensive

Madonna neu: Heißer Kampf um Fans

Ihre CD stockt in den Charts - jetzt gibt Madonna Gas: Interview , Sex-Fotos, Proben.

„Es ist anstrengender berühmt zu bleiben als es zu werden!“ Pop-Queen Madonna (53) weiß wovon sie spricht. Nach dem Absturz ihrer Comeabck-CD MDNA (nur mehr Platz 41 der Charts) kämpft sie nun in skurrilen Interviews um Schadensbegrenzung. Der Qualitäts-Zeitung Die Zeit gewährte sie nun die einzige Audienz im deutschsprachigen Raum. Ein12-minütiges Mitternachts-Gespräch voller Oberflächlichkeiten, („An den Erfolg gewöhnt man sich niemals. Ich nehme nichts für selbstverständlich.“), aufgesetzten Floskeln („Was ich mache ist harte Arbeit, aber sie macht mir Spaß.“) und mit nur wenig Privatem: „Meine Kinder bringen mich auch auf neue Musik. Sie haben einen sehr guten Geschmack. Mein Sohn liebt Breakdance!“

Heiße Fotos
Offenherziger gibt sie sich da schon in der Italienischen Vanity Fair: Am Cover posiert Madonna in kleine Schwarzen, knapp vor dem Busen-Blitzer. Die Medien-Offensive soll auch den schleppende Karten-Vorverkauf ankurbeln – für das Wien-Konzert am 29. Juli gibt es noch tausende Tickets.

Wien-Gig mit Pistole
Im Nassau Colisseum nahe New York probt sie auf einer Bombast-Bühne mit einem provokant Goldenes Dreieck getauften Fan-Bereich. Als Eröffnung plant Madonna religiöse Chöre, dann folgt eine heiße Sex-und Trapez-Show rund um Neo-Hits wie Girl Gone Wild oder I’m a Sinner. Zu Klassikern wie Like A Prayer will oder Hung Up sie auch mit Pistolen hantieren.

Diashow: Die Pop-Download-Champs seit 2005

Die Pop-Download-Champs seit 2005

×