Megan Fox lässt sich scheiden | Entgültiges Liebes-Aus

Entgültiges Liebes-Aus

Megan Fox lässt sich scheiden

Nach ihrer Trennung von Ehemann Brian Austin Green hat US-Schauspielerin nun die Scheidung eingereicht.

Los Angeles, Kalifornien. Bereits seit längerem ist bekannt, dass sich das US-amerikanische Schauspieler-Pärchen getrennt hat. Nun hat die 34-jährige Megan Fox wohl einen endgültigen Schlussstrich gezogen und die Scheidung von ihrem Ehemann Brian Austin Green (47) eingereicht.
 
Laut der Online-Zeitung „TMZ“ beabsichtigt die 34-Jährige das gemeinsame rechtliche und physische Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder des Paares. Zudem möchte die Schauspielerin auf jegliche Ehepartner-Unterhaltszahlungen verzichten. 
 

Brian Austin Green: „schockiert und verärgert“

Wie oe24.at kürzlich berichtete hat sich der Schauspieler Brian Austin Green (46) bereits in der Vergangenheit über die Trennung von Ehefrau Megan Fox geäußert. 
Auf die Trennung der beiden reagierte 47-Jährige  folgend: "Ich war schockiert und verärgert darüber, aber ich kann nicht auf sie wütend sein, weil sie nicht darum gebeten hat, sich so zu fühlen. Wir hatten eine erstaunliche Beziehung, und ich werde sie immer lieben und ich weiß, dass sie mich immer lieben wird". 

 
Bereits seit längerem gibt es in den US-Medien viele Spekulationen über eine mögliche Scheidung der beiden. Megan Fox und Brian Austin Green sind seit 2010 verheiratet und haben drei gemeinsame Kinder: Noah Shannon (7), Bodhi Ransom (6) und Journey River (3).