Campbell: Heulkrampf wegen eigener Wut

Emotional

Campbell: Heulkrampf wegen eigener Wut

Im Interview auf ihre Wutausbrüche angesprochen, brach sie in Tränen aus.

Wut-Ausbrüche waren bei Naomi Campbell früher keine Seltenheit. Häufig kam es vor, dass das Model in seinem Ärger nicht nur verbal austeilte, sondern sogar handgreiflich wurde. Doch diese Zeiten hat die Britin - Dank einiger Aggressionsbewältigungs-Seminare - jetzt endlich hinter sich gelassen. Trotzdem scheint ihre dieser Teil ihrer Vergangenheit noch immer nahe zu gehen. Als sie in einer TV-Show darauf angesprochen wurde, konnte Naomi die Tränen nicht mehr zurückhalten.

Geläutert
"Wut ist eine Emotion. Da gab es Sachen, die ich verarbeiten musste. Man muss damit umgehen," erzählt die 43-Jährige, während sich schon Wasser in ihren Augen sammelt. "Ich weine, Sie haben mich zum Weinen gebracht," macht sie Moderator Jonathan Ross (52) für ihren Gefühlsausbruch verantwortlich. Doch schon bald erlangt sie ihre Fassung wieder und spricht auch über ihre jahrelange Kokain-Abhängigkeit. "Es war wie eine Flucht. Mit 29 habe ich gemerkt, dass ich mich so nicht mag, und das war es. Dahin will ich nicht zurück," verrät Campbell.

Als das Thema auf ihr Liebes-Leben zu sprechen kommt, kann Naomi ganz gelassen bleiben. Seit dem Beziehungs-Aus mit Vladimir Doronin geht das hübsche Model wieder alleine durchs Leben. "Den richtigen Partner habe ich noch nicht gefunden. Das ist mein Leben, ich bin glücklich." Ihr Job hat momentan für sie sowieso oberste Priorität.

Diashow: Badenixe Naomi Campbell in Spanien taucht ab

Badenixe Naomi Campbell in Spanien taucht ab

×