Taylor Swift, Doutzen Kroes

Will er auch einen Song?

Orlando Bloom baggert Taylor Swift an

Wenn er sich da mal nicht die Finger verbrennt: Er bettelt um ein Date!

Sängerin Taylor Swift genießt in Hollywood nicht gerade einen tadellosen Ruf. Mit ihren 24 Jahren hat sie nämlich schon eine stolze Sammlung an prominenten Ex-Freunden. Leider endete es mit John Mayer, Jake Gyllenhaal und Co. meistens nicht im Guten. Was Taylor ihren Verflossenen übel nimmt, wissen die ganz genau. Denn aus jeder ihrer Trennungen wurde ein Abrechnungs-Superhit, der im Radio rauf und runter gespielt wird.

Deswegen machen viele Promi-Herren einen großen Bogen um die fesche Taylor. Aber alle schreckt die Aussicht die eigenen Verfehlungen später in den Charts vorgehalten zu bekommen nicht ab. Orlando Bloom, zum Beispiel, ist trotzdem scharf auf die stimmgewaltige Rächerin. Er fleht sie sogar regelrecht um ein Date an, wissen Insider: "Er bombardiert Taylor mit SMS und Anrufen und bettelt um eine Verabredung."

Bislang ohne messbaren Erfolg. Taylor Swift lässt den 37-jährigen Mimen ordentlich zappeln: "Sie gibt sich schwer zu kriegen." Nicht etwa aus mangelndem Interesse, so Insider, sondern eher aus Angst. Die Musikerin möchte es sich nämlich nicht mit ihren Freundin Selena Gomez (die war auch hinter ihm her) verscherzen und sie befürchtet, Orlando sucht nur ein Trostpflaster nach der Trennung von Supermodel Miranda Kerr. "Sie will keine weitere Kerbe an seinem Bettpfosten sein."

Diashow: Taylor Swift und ihre Abrechnungs-Songs

Taylor Lautner kam glimpflich davon: Sie schrieb einen Song über ihre eigenen Fehler und entschuldigt sich.

Hat John Mayer nur mit ihr gespielt? Taylor singt zumindest darüber. Er fühlt sich deswegen ungerecht behandelt.

Swifts Song-Rache sieht Jake Gyllenhaal locker. Er hörte es sich an - und fand es "bittersüß".

Als Taylor sich in einer Dankesrede bei Harry Styles für die Inspiration zu ihrem Hit bedankte, lachte er darüber: "Ich mag einen guten Witz. Alles ist gut."