Oscar der Skandale lässt Stars zittern

Irrtum

Oscar der Skandale lässt Stars zittern

Oscar-Nacht wird überschattet von Negativschlagzeilen über Nominierte.

Für Cate Blanchett war der Weg zum Oscar für ihre Darstellung in Blue Jasmine eigentlich schon geebnet. Doch die Missbrauchsvorwürfe an Woody Allen, Regisseur des Films, könnten ihr jetzt einen Strich durch die Rechnung machen. Adoptivtochter Dylan beschuldigt ihn der unglaublichen Tat. Psychiatrische Gutachten entlasten Allen allerdings.

Vorwürfe
Auch Julia Roberts, nominiert als Nebendarstellerin in Im August in Osage County, muss zittern. Ihre Halbschwester Nancy Motes nahm sich das Leben. In einem Abschiedsbrief gab sie Roberts die Schuld. Insider sagen, sie habe den Zeitpunkt bewusst gewählt, um Roberts vor den Oscars zu schaden.

Am 2. März findet die Verleihung in Los Angeles statt – dann wird man sehen, welche Folgen die Skandale haben.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×