Pete Doherty: Rauswurf aus Entzugsklinik

Unruhestifter

Pete Doherty: Rauswurf aus Entzugsklinik

Skandalrocker der Reha verwiesen - schlechter Einfluss auf andere Patienten.

Er ist und bleibt ein Bad Boy wie er im Buche steht. Vergangenen Monat ließ scih Babyshambles-Rocker Pete Doherty in eine Entzugsklinik in Thailand einweisen - schon soll es mit der Reha wieder vorbei sein. Der 23-Jährige soll nämlich rausgeworfen worden sein - wegen Unruhestiftung.

Unruhestifter
Der Direktor der Klinik, Alastair Mordey, soll den Briten mit Hang zu illegalen Substanzen "freundschaftlich" der Klinik verwiesen haben. Der Skandal-Musiker soll nämlich einen schlechten Einfluss auf die anderen Patienten ausgeübt haben.

"Es ist wichtig, die Seriosität des Behandlungsprogramms für die anderen Patienten zu erhalten, um ihnen eine gute Chance auf Erholung zu geben. Pete versteht dies und die Gründe, warum wir ihn bitten mussten, zu gehen", erklärt der Direktor. Zu blöd! Immerhin gab der Vater von zwei Kindern erst kürzlich zu, noch immer Heroin-abhängig zu sein. Einen seriösen Entzug hätte er also bitter nötig!

Diashow: Frei! Pete Doherty aus dem Gefängnis entlassen

Frei! Pete Doherty aus dem Gefängnis entlassen

×