Madonna

Nach Festnahme

Stalker droht Madonna: "Höre nicht auf"

Irrer bedroht sie: "Werde nicht aufhören, bis ich sie treffe."

Ein ganz besonders inbrünstiger Verehrer von US-Popstar Madonna ist in New York festgenommen worden. Er hatte Liebesbotschaften auf den Gehsteig vor ihrem Appartement gesprüht. Dem 59-jährigen pensionierten Feuerwehrmann wird unter anderem das Sprühen von Graffiti und Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen.

Drohung
Nach seiner Festnahme drohte der Mann: "Ich werde nicht aufhören, bis ich Madonna wirklich treffe."

Bei seiner Vorführung vor Gericht setzte der Richter am Mittwoch eine Kaution von 20.000 Dollar für die Freilassung des Beschuldigten fest. Seine Anwältin sagte der Zeitung "Daily News", ihr Mandant habe "kein bedrohliches Verhalten" an den Tag gelegt. "Es ist kein Verbrechen, Madonna anzubeten", betonte sie.

Diashow: Die Starfotos des Tages