Cruise: Von wegen ein Raben-Vater!

Süßes Familien-Foto

Cruise: Von wegen ein Raben-Vater!

Tom soll Suri vernachlässigen - Adoptiv-Sohn Connor verteidigt seinen Dad.

Seit der Trennung von Katie Holmes (33), soll Tom Cruise die Verantwortung für das gemeinsame Töchterchen Suris völlig auf seine Ex-Frau abwälzen. Es heißt, der Hollywood-Star führe ein extravagantes Jetset-Leben, während Katie als Single-Mum Suris Alltag schmeißt. Jetzt springt Toms Adoptiv-Sohn Connor für seinen Vater in die Bresche und veröffentlicht ein süßes Foto, das Cruise privat als liebevollen Familienvater zeigt.

Familien-Mensch
Auf dem Bild ist der Mission Impossible-Star in liebevoller Umarmung mit seinen beiden Adoptiv-Kindern Connor und Isabella zu sehen. "Ich liebe meine Familie", schreibt der Teenager dazu. Cruise und seine damalige Frau Nicole Kidman nahmen die Kids kurz nach ihrer Hochzeit im Jahr 1990 zu sich. Nach der Scheidung im Jahr 2011 blieben die beiden bei Tom.

Braucht Tom Hilfe?
Seit der Trennung von Katie steht vor allem der 17-Jährige Connor seinem Dad bei. Auch den Sommer verbrachte Tom größtenteils seinen beiden Adoptivkindern. Wenn jemand weiß, dass Tom derzeit Unerstützung braucht, dann sind es in erster Linie die beiden. Doch auch Freunde des Mimen in Sorge. Denn während Katie zur tapferen Powerfrau stilisiert wird, häufen sich Medienberichte, die Tom immer mehr zum skurrilen Sekten-Freak degradieren, für den nicht seine Familie sondern sein Ruhm oberste Priorität haben soll. Doch die Scheidung von Katie geht an dem Schauspieler nicht spurlos vorbei. Cruise soll am Boden zerstört sein und sich vor Kummer fast krank gehungert haben. Zumindest sind die neuesten Fotos des Leinwand-Künstlers schockierend!

Diashow: Tom Cruise: Sein Sohn steht ihm bei FOTOS

Tom Cruise: Sein Sohn steht ihm bei FOTOS

×