Darren Aronofsky leitet Biennale Jury

Filmfestival von Venedig

Darren Aronofsky leitet Biennale Jury

Sein Ballettdrama "Black Swan" war der Eröffnungsfilm 2010.

Vergangenes Jahr hat sein Ballettdrama " Black Swan " das Internationale Filmfestival von Venedig eröffnet - heuer ist der US-Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Darren Aronofsky ganz ohne Film am Lido: Er wird die Jury der Filmfestspiele leiten, wie die Biennale-Leitung, zu der das Festival gehört, am Mittwoch, 27.4., in Venedig mitteilte. Festivaldirektor Marco Müller hatte die "Schlüsselfigur des zeitgenössischen Films, dessen Werk sich stetig für die Evolution und Mutation der zahlreichen Sprachen der Kunst engagiert" vorgeschlagen, wie es in der offiziellen Mitteilung heißt.



Dauergast am Lido
Aronofsky ist mittlerweile Venedig-Stammgast, feierten doch seine letzten drei Filme am Lido Premiere. Den Anfang machte 2006 sein utopisches Drama "The Fountain", das im Wettbewerb gezeigt wurde. Zwei Jahre später gewann der 42-Jährige mit "The Wrestler" mit Mickey Rourke den Goldenen Löwen für den besten Film. Vergangenes Jahr lief sein für fünf Oscars nominierter Psychothriller "Black Swan" mit Natalie Portman und Vincent Cassel als Eröffnungsfilm. Das 68. Filmfestival läuft vom 31. August bis zum 10. September 2011 in der Lagunenstadt.

Im Vorjahr wurde Sofia Coppolas " Somewhere " mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet. Den Juryvorsitz hatte Quentin Tarantino inne.

www.labiennale.org