Christina Lugner

Akte Lugner

Mausi's Seele um 9,90 Euro

Ab Montag gibt es die Christina-Lugner-Biographie "Akte L." um 9,90 zu erwerben. Mausi's Werk wird nur in Trafiken vertrieben.

Jetzt erscheint sie doch noch – die Akte L. von Christina Lugner (42)! Am 18. Dezember kommt das Büchlein, ist damit das ideale Last Minute-Geschenk für alle, denen sonst nichts einfällt. Der schmale Erstling, der sich eben noch in jenem Laptop befand, der (gnädigerweise) von einem Bus „platt gedrückt“ worden war wird im Illustrierten- Format, der lebenslangen Heimat des Ex-Mausis, präsentiert – und ausschließlich in Trafiken vertrieben.

Geschrieben hat das Zeitdokument vor allem Christoph Hrabala, dessen Naheverhältnis zur Titelheldin Feuer in die (inzwischen geschiedene) Ehe von Christina Lugner und ihrem Mörtel gebracht hatte. Hrabala bestreitet freilich bis heute jegliches Gspusi mit dem Ex-Mausi. Wie auch immer: ÖSTERREICH konnte exklusiv einen ersten Blick in die Akte L. werfen. Enttäuschend: Über die siebzehn Jahre lange Ehe mit Richard Lugner (75) fast keine Zeile! „Vertraglich vereinbart“, klärt Richie auf.

Dafür gibt’s tiefe Blicke in Christinas Welt als Mutter, auch so manche verborgene Perle des hiesigen Society-Lebens wird ans Tageslicht befördert. Und: Rechtschreibfehler – so wird Faye Dunaway, Ex-Opernball-Stargast falsch mit Doppel „n“ geschrieben – werden hoffentlich noch ausgemerzt.