Niki LAUDA

ÖSTERREICH begleitete Niki

Lauda: "Meine Golden Globes"

Am internationalen Star-Parkett: Lauda vertrat „Rush“ bei den Golden Globes.

Es sind nach den Oscars die größten Filmpreise: Gestern Nacht wurden in Los Angeles die Golden Globes vergeben (zu Redaktionsschluss waren die Gewinner noch nicht bekannt). Mittendrin saß Österreichs Formel-1-Legende Niki Lauda (64) im Beverly Hilton Hotel. Rund um ihn alle Filmstars: Leonardo DiCaprio, Sandra Bullock, George Clooney. Vor Hunderten Millionen TV-Zusehern stand Lauda sogar als „Presenter“ selbst auf der Bühne.
Nach der Gala wollte Lauda feiern: Zuerst wollte er zum NBC-Universal-Fest (in einer Parkgarage).

Laudas Horror-Crash am Nürburgring und das Duell mit Rivalen James Hunt (1976) war im Thriller Rush verfilmt worden. Der Streifen erhielt zwei Nominierungen: als bester Film, und Lauda-Darsteller Daniel Brühl (35) war als bester Nebendarsteller nominiert.

ÖSTERREICH-Interview kurz vor Hollywood-Gala
Nervös ließ sich Niki vom Starrummel nicht machen: „Das sind ja alles nur Menschen.“ Eine Legende sei er selbst, grinst er beim Treffen mit ÖSTERREICH: „Am meisten freut mich, dass der Film für so viel Aufsehen sorgt.“

Lauda genoss L. A., trotz Jetlag, der ihn um Mitternacht aufweckte: Er kaufte Spielsachen für die Zwillinge Max und Mia (4). Sichtlich stolz war er, wie wunderschön seine Frau Birgit im Jenny-Packham-Kleid aussah.

Die Hollywood-Reise begann im Scherz, als Lauda Brühl und Autor Peter Morgan für den Fall einer Nominierung den Flug nach L. A. versprach. Wie viel ihn beide Flüge per Privatjet Global 5000 (12-Sitzer) kosten, will er nicht sagen. Angeblich belaufen sich allein die Flugkosten aber auf 140.000 Dollar.

Jetzt fürchtet sich Lauda ­bereits vor einer möglichen Oscar-Nominierung: „Dann müssen wir nochmals los …“

Lauda kurz vor der Preis-Verleihung: "Ich habe Angst vor den Oscars"

ÖSTERREICH: Niki goes to Hollywood! Wie erleben Sie Ihre Premiere bei den Globes?
Niki Lauda: Es ist mal was anderes. Aber all diese Stars sind auch nur Menschen. Ich werde mich von dem Hype nicht anstecken lassen. Robert Redford zu treffen, ist aber toll: Der ist einer meiner Kinohelden. Mich freut vor allem, wie gut der Film aufgenommen wurde.

ÖSTERREICH: Wer ist für den Erfolg verantwortlich?
Lauda: Daniel Brühl leistete Herausragendes. Er ist eine Sensation. Das war ja keine leichte Aufgabe, mich zu spielen, eine lebende Person, die jeder kennt …

ÖSTERREICH: Wie gefiel Ihnen der Film?
Lauda: Zuerst dachte ich: Bum, da komme ich oft gar nicht so gut weg. Doch es ist die Realität: So war ich! Ein Schock war, die Spitalsszenen zu sehen. Ich war ergriffen, mich da liegen zu sehen. Ich verstehe jetzt besser die für mich damals schmerzhaften Reaktionen vieler Menschen, die aufs Ohr starrten, anstatt mir in die Augen zu sehen. Jetzt bin ich beim Film selbst erschrocken.

ÖSTERREICH: Hoffen Sie jetzt auch auf die Oscars?
Lauda: Davor habe ich sogar Angst: Dann muss ich wieder alle hierher fliegen. Aber es ist ein Riesenerfolg, ich kann nur zufrieden sein. Wenn es bei den Oscar-Nominierungen klappt, sagte meine Frau aber bereits: „Das kannst du dir nicht entgehen lassen …“

Ganz Hollywood im Party-Fieber

Es ist eine der wildesten Partynächte des Jahres. Mehr als 1.500 Stars stürmen Hollywood, um bei der Verleihung der 71. Golden Globes dabei zu sein.

125 Kisten Edelchampagner waren am Sonntag im Beverly Hilton Hotel eingekühlt. Extra für diesen Abend hatte Chefkoch Suki Sugiura einen Cocktail ­namens Golden Night (Schaumwein mit Birnenbrandy) kreiert.

Geräucherte Forelle bei der Preisverleihung
Das Gala-Dinner (von 200 Köchen zubereitet): gegrillte Aubergine mit getrockneten Tomaten, Humus, Rinderschmorbraten und geräucherte Forelle mit Spinat, Tomaten-Dill-Sauce sowie ein Mango-Biskuit.

Nach der offiziellen Preisverleihung (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe) begannen die Hollywood-Partys. Etliche Nobelklubs waren für solche angemietet. Aber viele Promis blieben gleich im Beverly Hilton Hotel und feierten dort.

Brad und Angelina 
feierten im Sunset Tower
Wer keine codierte Plastikeintrittskarte für die Gala im „Stardust“-Festsaal hatte, feierte auf einer der anderen acht offiziellen Partys und in den Diskotheken von L. A. Eine der exklusivsten Veranstaltungen in dieser Nacht: die „After-Show-Party“ im Sunset Tower Hotel. Dort feierten schon in den letzten Jahren Brad Pitt und Angelina Jolie.

Auch nur für geladene Gäste war die traditionelle Mega-Party des US-Magazins InStyle. Im Jahr 2010 gestand Cameron Diaz hier, dass sie überhaupt zum ersten Mal auf einer Golden-Globes-Veranstaltung war. Heuer war es das erste Mal für Niki Lauda.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!