Sexy oder züchtig?

Cathy Lugner: So wird sie als First Lady

Cathy Lugner im Wahlkampf: So will sie ihre neue Rolle anlegen.

Sexy und freizügig auf Facebook und Instagram, mit zurückgebundenen Haaren, dezentem Make-Up, weißer Bluse und schwarzem Blazer bei der Pressekonferenz in der Lugner City. Im Wahlkampf um das Amt des neuen Bundespräsidenten ist Cathy Lugner natürlich an der Seite ihres Ehemannes Richard und präsentiert sich ausnahmsweise einmal nicht so nackt , wie wir sie sonst kennen. Wird das auch so bleiben? Society TV hat bei der Baumeister-Gattin nachgefragt.

"Ich bin unwichtig"
Denn als First Lady muss sie schließlich auch international einen guten Eindruck machen. Hat sich die 26-Jährige also schon Gedanken gemacht, wie und ob sie Politik mit ihrer Playboy-Vergangenheit unter einen Hut bringen will? "In erster Linie ist meine Position relativ unwichtig, es geht um die Bundespräsidentschafts-Kandidatur, es geht um den Richard, es geht um seine Ideen und meine Aufgaben werden wir dann schon meistern. Wir haben uns wirklich intensiv mit dem Thema beschäftigt und Gedanken darüber gemacht und werden die Anforderungen zu hundert Prozent erfüllen", erklärt Cathy.

Lieber züchtig?
Klingt ganz danach, als würde sie im Fall der Fälle ihre sexy Schnappschüsse wirklich zurückschrauben und stattdessen ihre züchtige und seriöse Seite zum Vorschein bringen. Wie sie sich während des Wahlkampfs zeigen wird, werden wir also ganz genau im Auge behalten, auch wenn die Lugners auf Plakate verzichten wollen.

Diashow: Die Lugners am Opernball