Amadeus

1. Mai I Wiener Volkstheater

Rubey & Schwarzjirg moderieren Amadeus Austrian Music Awards

Artikel teilen

Manuel Rubey moderiert die Amadeus Awards 2012 mit Co-Moderatorin Bianca Schwarzjirg.

Mit Manuel Rubey haben sich die Veranstalter ein österreichisches Multitalent ins Boot geholt. Als Frontmann der Band Mondscheiner lieferte er zahlreiche Ohrwürmer, als Kabarettist unterhält er erfolgreich das heimische Publikum und im Film "Falco – Verdammt, wir leben noch!" porträtierte Rubey Österreichs größten Popstar. Da ist es von "Rock me Amadeus" nur ein gedanklicher Katzensprung zu den Amadeus Austrian Music Awards .

Weitere Infos zum Austrian Amadeus Music Awards am 1. Mai 2012 lesen Sie hier!


Co-Moderation:
Bianca Schwarzjirg
Unterstützung bekommt er auf der Show-Bühne von Moderatorin Bianca Schwarzjirg, die sich in der Musiklandschaft durchaus wohl fühlt: "Mein Herz schlägt für die Musik. Ich freue mich auf die Moderation".

Das Drehbuch
Unter der Federführung von Clemens Haipl, der unter anderem als Kabarettist und Gestalter zahlreicher Radio- und Fernsehsendungen bekannt ist, trägt Manuel Rubey auch zum Buch der Veranstaltung bei. Rubey dazu: "Die Zusammenarbeit mit Clemens Haipl ist mir eine Ehre. Wir ergänzen uns optimal und haben viel Spaß beim Schreiben."

Das Voting noch bis 1. April
Das Rennen um die begehrteste Trophäe im österreichischen Musikbusiness ist voll im Gange. Noch bis 1. April 2012 können Musik-Fans auf www.amadeusawards.at/voting für ihre Lieblingskünstler abstimmen. Am 1. Mai werden die Gewinner im Rahmen der Verleihung im Wiener Volkstheater präsentiert.

Über die Amadeus Austrian Music Awards
Nach einer Launch-Party im Jahr 2000 entwickelte sich der Amadeus binnen kurzer Zeit zu dem Top-Event der österreichischen Musikszene. Auftritte von nationalen und internationalen Topkünstlern, Amadeus-Gewinner und prominente Laudatoren, aus dem "Who is Who" der Musik- und Medienszene machen den Amadeus zu einem attraktiven Show-Ereignis. Anlässlich der zehnten Verleihung im Jahr 2009 wurden die Amadeus Austrian Music Awards einer grundlegenden Reform unterzogen. Österreichische Musik, Genre-Vielfalt, Interaktion im Web 2.0 und Publikums-Voting stehen seither im Vordergrund.
www.amadeusawards.at

Die Nominierten

Album des Jahres
Andreas GabalierVolks Rock'n'Roller
Elektro GuzziParquet
Hubert von GoisernEntweder und Oder
Ja, PanikDMD KIU LIDT
TrackshittazOidaah Pumpn Muas's

Song des Jahres
Andreas GabalierSweet Little Rehlein
Herr TischbeinSympathie
HolstuonarmusigbigbandclubVo Mello bis ge Schoppornou
Hubert von GoisernBrenna tuats guat
TrackshittazOida Taunz!

Best Live Act powered by oeticket.com
3 Feet Smaller
Andreas Gabalier
Attwenger
Bauchklang
Elektro Guzzi

FM4-Award 
Siehe fm4.orf.at

Alternative
3 Feet Smaller
Attwenger 
Der Nino aus Wien
Ja, Panik
Kreisky

Electronic/Dance
Dorian Concept
Elektro Guzzi
Parov Stelar
Rene Rodrigezz
Wolfram

Hard&Heavy
Alkbottle
Krautschädl 
Marrok
Roterfeld
The Sorrow

HipHop/RnB
Brenk Sinatra
Die Vamummtn 
Hinterland
Kayo
Texta

Jazz/World/Blues
5/8erl in Ehr"n
Ernst Molden
Georg Breinschmid
Harri Stojka 
Otto Lechner & Klaus Trabitsch 

Pop/Rock
!Dela Dap
Holstuonarmusigbigbandclub
Hubert von Goisern 
Trackshittaz
Violetta Parisini 

Schlager
Andreas Gabalier 
Marco Ventre & Band
Nik P.
Nockalm Quintett
Semino Rossi 

Volkstümliche Musik
Die Jungen Zillertaler
Edlseer
Hansi Hinterseer
Marc Pircher
Seer

Details:
Amadeus Austrian Music Awards
1. Mai 2012
Wiener Volkstheater
Puls4 überträgt die Award-Show in der Late-Prime-Time
Gewinner Voting noch bis 1. April unter www.amadeusawards.at möglich
Alle Infos auf: www.amadeusawards.at
Weitere Infos zum Austrian Amadeus Music Awards am 1. Mai 2012 hier!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲