Nach Sturz-Drama: Lugner arbeitet am Comeback

Er gönnt sich nach Spital keine Pause

Nach Sturz-Drama: Lugner arbeitet am Comeback

Im Oktober will Lugner zurück aufs Society-Parkett. Schon jetzt gibt er Vollgas.

„Ich hatte fast ein komplettes Generalservice und bis auf die Knochenheilung ist fast alles wieder gut!“ Richard Lugner kommentiert seinen 29-tägigen Spitals-Aufenthalt mit Humor.

Seit Samstag ist er nach Zwischenstopp beim Friseur wieder daheim und gönnt sich in der Villa in Grinzing zwischen dem nötigen Training mit Physiotherapeutin Lisa keine Pause. „Ich habe am Wochenende das meiste weggearbeitet: Meine Sekretärin hat sich gestern Früh alles geholt und brachte mir am Abend wieder Neues.“ Ende Oktober will er wieder aufs Society-Parket.