Conchita

Ärger am Airport

Polizei hält Conchita Wurst am Flughafen fest!

Künstlerin war auf dem Weg zu 'Masked Singer'.

Deutschland. Die 31-jährige ESC-Siegerin wurde von Beamten in Düsseldorf festgehalten. Sie war gerade auf dem Weg zu "Masked Singer", als sie von Bundespolizisten im Transitbereich bei der Einreise gestoppt wurde. Conchita Wurst musste - so wie ein Begleiter - mit zur Wache. 

Die Beamten wollten die Sängerin wegen der Corona-Einreisebeschränkungen nicht ins Land lassen, obwohl Conchita Wurst einen Arbeitsvertrag mit Sender "ProSieben" vorlegte, der beweist, dass sie Dienstag live bei der Show "The Masked Singer" auftreten soll.

Weil das aber ein einmaliges Engagement sei, galt sie deshalb nicht als Berufspendlerin. Und das wollte Wurst zunächst nicht einsehen. 

 

 

Die Bundespolizei hielt Conchita fest, es drohte eine Übernachtung im Polizeigewahrsam und die Rückreise nach Wien am nächsten Tag. Nach Beratung mit dem Bundespolizeipräsidium durfte die 31-Jährige schließlich erst kurz vor Mitternacht einreisen. 
 
Conchita fuhr vom Flughafen schließlich in ihr Kölner Hotel.