Für Auftritt

Lugner zahlt Politikern 5.000 Euro

Der Baumeister lässt sich einen Auftritt einiges kosten...

Richard Lugner kam zu uns ins oe24.tv-Studio und plauderte über seine Damen, den Geburtstag im Oktober und Zukunftspläne. Er verkündete, dass es mit seiner  Andrea "Goldfisch"  vom Badesee schon wieder aus ist. „Wir sind gute Freunde, aber wir schaffen es, glaube ich, nicht. Sie ist ein Morgenmensch und ich ein Nachtmensch. Sie tut sich irrsinnig schwer“, meint er.

Polit-Geschehen

Bei der diesjährigen Nationalratswahl am 15. Oktober wird der Baumeister auch mitmischen. Nicht als Kandidat, sondern auf seine eigene Weise. Er bietet den Parteien Geld für Auftritte. 5.000 Euro soll es geben, wenn sich Kandidaten zu ihm in die Lugner City begeben, um dort am Tag vor der Wahl Rede und Antwort zu stehen; für nicht näher definierte Zusatzaktionen soll es dann die 5.000 Euro geben.

Geld für Interviews

Strache hat als Einziger bereits zugesagt. "Das ist eine Werbeaktion für die Lugner City. Und für Werbeaktionen haben wir Geld", betont der Unternehmer auf die Frage, ob das nicht schon amerikanische Verhältnisse seien. Lugner bedauert es, dass er bislang nicht mehr Politiker für einen bezahlten Auftritt bei ihm gewinnen konnte.