Karl Wlaschek und Ricki Schenk

Fünfter Frühling

Wlaschek: So war meine Hochzeit

Ja-Wort: Karl Wlaschek erzählt über seine Liebe Ricki und die Ehe. 

Er genießt sein Leben auch im gesegneten Alter von 94 Jahren in vollen Zügen. Das stellte Milliardär Karl Wlaschek vergangenen Samstag mit seiner Hochzeit am Wörthersee unter Beweis (ÖSTERREICH berichtete). Im Restaurant Schlossstern seines Luxushotels Schlosshotel Velden, das Wlaschek seit 2011 besitzt, sagte er standesamtlich „Ja“ zu Freundin Ricki Schenk (65). Es ist bereits seine fünfte Ehe.

„Wir leben sehr harmonisch, streiten nicht – und sie gefällt mir“, schwärmt Wlaschek im Interview mit dem Magazin News.

Mini-Hochzeit
Für viele kam dieser Schritt überraschend – für ihn nicht: „Wir haben uns schon geraume Zeit mit dem Gedanken getragen. Wir waren uns auch einig, dass es schnell gehen soll“, meint er nüchtern. So schnell die Trauung vollzogen wurde, so bescheiden war sie. Die Trauzeugen waren „zwei Angestellte“ des Hotels. Danach gab es ein kleines Dinner im engsten Kreis.

Starkes Band
Gerüchte, dass er mit seiner Angetrauten auf Hochzeitsreise fährt, dementiert er. Einen Ehevertrag soll es nicht geben. Also könnte Ricki Schenk Teile seines auf 3,4 Milliarden Euro geschätzten Vermögens erben.

„Karl ist ein ganz besonderer Mann – ich liebe ihn“, schwärmt Schenk. Seit drei Jahren begleitet sie ihn durchs Leben. Sie lernten sich über Freunde kennen – und später lieben. Was die beiden verbindet, erklärte die Witwe eines Grazer Steinbruchunternehmers in ÖSTERREICH: „Wir haben festgestellt, dass unsere beiden Ehepartner am selben Tag verstorben sind.“

Diashow: Wlaschek & Schenk: Ihre Liebe in Bildern FOTOS

Wlaschek & Schenk: Ihre Liebe in Bildern FOTOS

×