Wlaschek & Ricki Schenk

Mit 94 Jahren

Wlaschek: Neue Ehe für Billa-Milliardär

"Ich werde heiraten und will drei weitere Kinder": LH Dörfler als Gratulant.

Multi-Milliardär Karl Wlaschek (94) sorgte am Wörthersee für die Ankündigung des Jahres: „Ich werde heiraten.“

Feierlich, rauschend, so wurde am Freitag die Wiedereröffnung des Schlosshotels in Velden gefeiert. Für den Knalleffekt sorgte aber Milliardär und Billa-Gründer Karl Wlaschek (94), stolzer neuer Besitzers des Hotels: Mit seiner strahlenden Partnerin Friederike „Ricki“ Schenk an seiner Seite und Kärntens Landeschef Gerhard Dörfler neben sich, verkündete der Neo-Schlossherr während eines Cocktail-Empfangs: „Ich werde meine Lebensgefährtin Ricki heiraten und möchte drei weitere Kinder.“

Ohrenzeugen wie Dörfler, der direkt neben Wlaschek stand, bestätigen das. Der Milliardär habe das ernst gemeint. Er habe weder gescherzt noch herumgealbert, er hat die Neuigkeit stolz hinausposaunt: „So ist das gewesen“, freut sich Dörfler.

Für Wlaschek (4,4 Milliarden reich, viermal verheiratet; dreimal geschieden und einmal verwitwet, vier Kinder) ist das Schlosshotel ein historischer Ort. Hier begann der rüstige 94-Jährige vor Jahrzehnten seine Karriere: „Ich habe zwei Saisonen im Schloss als Bandleader gespielt.

Charly Walker
Damals war ich ein gut bezahlter, aber immer armer Barpianist. Dann habe ich Kapital angesammelt, um Greißler zu werden“, lacht Wlaschek. „Charly Walker“, nannte er sich damals.

Heute gehören ihm 250 Immobilien in ganz Österreich sowie zehn Hotels (Amisola Immobilien AG). Die Krönung ist nun die späte neue Hochzeit. Zur Feier des Tages setzte er sich selbst lachend ans Klavier.

Diashow: Die 100 wichtigsten Österreicher

Die 100 wichtigsten Österreicher

×