Seit Anfang Jänner

Präsident Sarkozy ist offiziell zu Carla gezogen

Nicolas Sarkozy ist seit Anfang Jänner im 16. Pariser Bezirk in Wählerliste eingetragen.

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy ist kurz vor dem ersten Hochzeitstag auch offiziell zu seiner Frau Carla gezogen. Seit Anfang Jänner sei Sarkozy im noblen 16. Pariser Bezirk in der Wählerliste eingetragen, berichtete die Zeitung "Le Figaro" am Montag. Sarkozy hatte die aus Italien stammende Sängerin und Ex-Model Carla Bruni im vergangenen Jahr am 2. Februar im kleinsten Kreis im Élysée geheiratet. Die Öffentlichkeit erfuhr erst im Anschluss davon, offizielle Bilder gab es nicht.

"Zu distanziert"
Carla Sarkozy habe sich leicht in ihre Rolle als Première Dame hineingefunden, sei den Franzosen aber zu distanziert, schreibt "Le Parisien". Sie habe aber immerhin dazu beigetragen, das Image des Präsidenten zu verbessern. Die Sängerin ist bereits Sarkozys dritte Ehefrau.

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at