T.I.

Illegal

Rapper T.I. wegen Waffendeal festgenommen

"The Greatest Rapper Alive" (und zweifache Grammy-Gewinner) T.I. (27) wollte sich illegal eine Maschinenpistole beschaffen.

Nach dem Versuch, sich Maschinenpistolen zu beschaffen, ist der amerikanische Rapper T.I. (27) am Wochenende in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) festgenommen worden. Der zweifache Grammy-Gewinner muss sich wegen Verstoßes gegen die Waffengesetze verantworten, berichtete der Internetdienst "tmz.com" am Sonntag. Er soll durch seinen Leibwächter versucht haben, in den Besitz der automatischen Handfeuerwaffen zu kommen. Der Mittelsmann war der Polizei vor einigen Tagen ins Netz gegangen. Der Rapper ist wegen verschiedener Waffen- und Drogendelikte bereits vorbestraft.

Zweifacher Grammy-Preisträger
Die Polizei nahm den Musiker am Samstag vor Beginn der Verleihung der BET Hip-Hop Awards in Atlanta fest. T.I, mit bürgerlichem Namen Clifford Harris, musste seinen Auftritt absagen. Er gewann allerdings zwei Trophäen. Bei der Grammy-Vergabe im Februar hatte sich der Musiker mit dem Song "What You Know" den Preis für die die beste Rap-Darbietung geholt. Außerdem wurde er gemeinsam mit Justin Timberlake für die beste Rap-Zusammenarbeit ("My Love") geehrt.