Charles

royals

An diesem Tag soll Charles zum König gekrönt werden

Artikel teilen

Unter dem Codenamen "Operation Golden Orb" laufen bereits die Vorbereitungen auf die Krönung.

Nach dem Staatsbegräbnis für Queen Elizabeth II. gibt es offiziell noch kein Datum für die Krönung ihres Sohns König Charles III. Wie mehrere britische Medien berichten, laufen in London unter dem Codenamen „Operation Golden Orb“ aber bereits die Vorbereitungen. Dabei wird auch bereits über ein konkretes Datum spekuliert.

Krönung im Frühsommer 2023

Berichten zufolge soll Charles am 2. Juni 2023 zum neuen britischen König gekrönt werden. Die Zeremonie würde demnach exakt 70 Jahre nach der Krönung Queen Elizabeth stattfinden. Die Feierlichkeiten sollen aber in einem sehr viel kleineren Rahmen gehalten als die Krönung seiner Mutter Elizabeth II.. Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Charles die Monarchie verschlanken und den Fokus auf wenige Mitglieder an der Spitze der Königsfamilie reduzieren will.

 Auch Geld dürfte bei den Plänen für die Krönung eine Rolle spielen. Angesichts erheblich gestiegener Energiepreise und einer Inflationsrate im zweistelligen Bereich dürfte der Palast darauf aus sein, die Kosten gering zu halten und kein Feuerwerk an royalem Pomp zu veranstalten, während die Menschen im Land mit einer Krise der Lebenshaltungskosten kämpfen.

Thronfolger Charles war mit dem Tod seiner Mutter am 8. September automatisch König geworden. Der 73-Jährige wurde bereits offiziell zum Monarchen ausgerufen. Die Krönungszeremonie steht aber noch aus. Elizabeth II. war seit dem Tod ihres Vaters König George VI. am 6. Februar 1952 die Königin, sie wurde aber erst 16 Monate später, am 2. Juni 1953 gekrönt.

OE24 Logo